Pei

Tierschutzzentrum

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dagny E. Klemm

Cherie, Husky-Golden-Retriever-Mix

Daten und Fakten

Kompakte Informationen über Cherie

  • Rasse: Husky-Golden-Retriever-Mix
  • Geburtsdatum: 01.01.2012
  • Geschlecht: weiblich
  • Größe: 55 cm
  • Im Tierschutzzentrum seit: 14.04.2023
  • Grund der Abgabe: Besitzer verstorben
  • Zuordnung gemäß des Landeshundegesetz NRW: große Hunde
Cherie

Cherie (weiblich): Cherie benötigt ein ebenerdiges Zuhause, in welchem sie am besten zunächst nicht alleine gelassen werden muss. Sie benötigt viel Nähe und Zuwendung von ihren Menschen.

Allgemeines Verhalten

Eigenschaften:
Kam zu uns, da ihr Besitzer verstorben ist. Wir kennen leider nichts über ihr bisheriges Leben. Sie hat zunächst stark getrauert und jammert ihren Bezugspersonen im Tierheim oft und lange nach. Sie genießt jede kleine Aufmerksamkeit, die ihr zuteilwird

  • gegenüber Menschen: Cherie findet alle Menschen toll. Ihr Verhalten gegenüber Kindern ist nicht bekannt, wird aber als problemlos erwartet.
  • gegenüber Tieren: Cherie ist regelmäßig mit Terrier-Mix-Hündin Altea und Hovawart-Rüden Boomer gemeinsam im Auslauf. Meist verhält sie sich Artgenossen neutral gegenüber. Auch Katzen haben sie bisher nicht interessiert.
  • Grundgehorsam/Leinenführigkeit: Kennt Sitz und Platz, was auch gut abrufbar ist. An der Leine zieht sie oft, weshalb man aufgrund ihres Gewichtes entsprechend Kraft mitbringen muss, um sie zuverlässig zu halten.
  • Einzelhaltung oder Mehrhaltung? beides denkbar

Besonderheiten von Cherie

Cherie ist oft sehr gesprächig und jammert viel. Wir vermuten, dass sie nicht oder nicht gut alleine bleiben kann.

Tierärztliche Befunde

Hatte bei Eingang ins Tierheim massives Übergewicht, hat seither konstant abgenommen und muss weiter Diät halten. Sonst unauffällig. (17.05.23)

Wie soll das neue Zuhause aussehen?

Cherie benötigt ein ebenerdiges Zuhause, in welchem sie am besten zunächst nicht alleine gelassen werden muss. Sie benötigt viel Nähe und Zuwendung von ihren Menschen.

Tierschutzzentrum